FC Gerolfing - Regiosport-Info

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

FC Gerolfing

Vereinsnachrichten
FC Gerolfing im Zugzwang ! Im Heimspiel gegen FC Hepberg zählt nur ein Sieg.

Das Heimspiel im Hörgeräte-Langer-Stadion gegen den FC Hepberg am kommenden Samstag ( Anstoß 17 Uhr ) ist für Bezirksligaabsteiger FC Gerolfing richtungsweisend ! Nach der unnötigen Niederlage beim FC Gaimersheim ist die Steinberger-Truppe wieder in Zugzwang geraten und muss dringend einen „Dreier“ landen, wenn man sich nicht frühzeitig im grauen Mittelmaß wiederfinden will. „Da brauchen wir nicht drum herum reden , wir benötigen jetzt dringend den Start einer positiven Serie , sonst reißt der Kontakt nach vorne ab und unsere Saisonzielsetzung ist gefährdet ! „ , gibt Steinberger seiner Mannschaft die Richtung vor. „ Den Lovric und ich werden auch im Training die Zügel nochmals anziehen , denn unsere Auftritte auf fremden Plätzen sind enttäuschend , „ hat das FCG Trainergespann die jüngste Enttäuschung noch nicht verdaut.
In der Tat gibt der FC Gerolfing in der Fremde einen zahmen „ Löwen „ ab. Seit dem 9.10.2016  ( 4:0 Sieg in Scheyern ) ist man auswärts ohne Biss und Krallen sieglos und vermochte auch im Frühjahr 2017 nur drei 0:0  Punkteteilungen auf der Habenseite verbuchen. Das zeigt klar auf, wo man den Hebel ansetzen muss, denn ohne Auswärtspunkte bist du einfach kein Team, das in der Lage ist vorne mitzumischen. Jetzt wird es sich wohl zeigen, ob die Grünhemden den Schalter umlegen können. Nach dem Heimspiel gegen Hepberg folgen die beiden Auswärtsspiele in Hohenwart und bei der DJK Ingolstadt und dann wird spätestens feststehen, wohin man sich orientieren muss. Am Samstag gegen Hepberg zählt deshalb nur ein Sieg, doch den brauchen dringend auch die Hepberger Rothemden unter EX Gerolfing Trainer Günay Gürses. Die konnten bisher nur gegen Karlshuld gewinnen und stecken dehalb noch im Tabellenkeller fest, eine etwas ungewohnte Situation für die lange Jahre stets zur Spitzengruppe in der Kreisliga zählenden Hepberger.

FC Gerolfing Fußball, H. Reuther, Mo 18.09.2017 16:40

Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü